AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen zur Vermittlung von kosmetischen Operationen und Heilbehandlungen

I – Allgemein

Es gelten diese allgemeinen Geschäftsbedingungen für unsere Vermittlungstätigkeit sowie sämtliche Beratungen, Leistungen sowie Nebenleistungen und für alle zukünftigen Vertragsbeziehungen.

II – Vermittlungstätigkeit

  • Unsere Vermittlungstätigkeit beschränkt sich auf Beförderungs- und Organisationsleistungen wie Reisebuchungen, Hotelreservierung und Terminvereinbarungen bei den medizinischen Leistungsträgern in der Klinik. Unsere vertraglichen Leistungen erstrecken sich einzig auf die vorgenannten Vermittlungsdienste. Darüber hinausgehende Leistungen können mit uns nur durch eine ausdrückliche und schriftlich fixierte Vereinbarung im Einzelfall getroffen werden. Von unseren Vertragspflichten ausgeschlossen ist deren Durchführung, da der betreffende Vertrag direkt mit dem jeweiligen Dienstleister z. B. Hotel, Transferunternehmer, Reisebegleiter und der Klink zustande kommt. Alle medizinischen und ärztlichen Anwendungen und Betreuungen sind Fremdleistungen, die von uns lediglich vermittelt werden.
  • Die Auftragserteilung durch den Kunden erfolgt durch den unterzeichneten Vermittlungsantrags und dessen Eingangs bei uns. Die Annahme des Auftrages wird durch uns schriftlich (auch per Email möglich) bestätigt. Mit Annahme des Auftrages kommt der Vertragsabschluss zustande, in dem uns der Kunde beauftragt, eine Beförderungsleistung oder eine sonstige, mit der Durchführung der Reise im Zusammenhang stehende Dienstleistung, die von einem dritten Leistungsträger oder Reiseveranstalter erbracht wird, zu besorgen. Der Kunde ist maximal 10 Tage an seine Auftragserteilung bzw. seinen Buchungsauftrag gebunden. Haben wir bis dahin nicht schriftlich oder per E-Mail die Buchung bestätigt, so ist der Kunde nicht mehr an den Auftrag gebunden.
  • Unsere Angebote sind grundsätzlich freibleibend und unverbindlich. Kurzfristige Änderungen sind vorbehalten.

III – Abwicklung

  • Der Kunde erhält eine schriftliche Buchungsbestätigung, die unmittelbar auf Richtigkeit hin zu prüfen ist und der Kunde muss ferner hin ggf. auf Unregelmäßigkeiten oder Abweichungen hinweisen. Ein Hinweis auf Unrichtigkeiten oder Abweichungen, der nach Ablauf einer Frist von drei Tagen nach Zugang der Buchungsbestätigung erfolgt, kann nicht mehr berücksichtigt werden. Verspätet angezeigte Unrichtigkeiten berechtigen insbesondere nicht zum Rücktritt vom Vertrag.
  • Flugtickets werden dem Kunden per Post oder Email zugesandt. In Ausnahmefällen werden Flugtickets am Flughafenschalter der entsprechenden Fluggesellschaft für den Kunden hinterlegt. Eine Haftung für Verlust von Flugtickets oder Reisedokumenten auf dem Postweg ist ausgeschlossen. Für die entsprechend gültigen Reisedokumente ist der Kunde selbst verantwortlich. Er hat gemäß den Einreisebestimmungen für die entsprechenden persönlichen Dokumente zu sorgen.
  • Die Anzahlung ist innerhalb von 10 Tagen nach Erhalt der Reisebestätigung durch Überweisung vorzunehmen und wird auf den Reisepreis angerechnet. Sollte die Anzahlung nicht rechtzeitig vorgenommen werden, so sind wir berechtigt, die Buchung zu den entsprechenden Rücktrittsgebühren zu stornieren. Die Höhe der Anzahlung wird individuell mit dem Kunden bei Vertragsabschluss abgestimmt. Der verbleibende Restbetrag ist bis 10 Tage vor Reiseantritt zu leisten.
  • Bei Nichtzahlung sind wir zur Aushändigung der Unterlagen nicht verpflichtet, wir können dem Kunden in diesem Fall eine Nachfrist setzen. Hat der Kunde auch innerhalb dieser Nachfrist nicht bezahlt, können wir vom Reisevertrag zurücktreten oder Schadensersatz wegen Nichterfüllung verlangen.
  • Die Stornierung muss schriftlich oder per E-Mail mitgeteilt werden. Die Stornokosten betragen bis 30 Tage vor vereinbartem OP-Termin 300,- Euro, bis 14 Tage vor vereinbartem OP-Termin 500,- Euro, und bis 5 Tage vor vereinbartem Termin 600,- Euro.
  • Eine Umbuchung einer gebuchten und bestätigten Reise ist nur durch Rücktritt von der gebuchten und gleichzeitig erneuter Buchung einer anderen Reise möglich, es sei denn, das Hotel oder der Reiseveranstalter hat hierfür besondere Bestimmungen vorgesehen. Eventuelle Kosten für die Umbuchung richten sich nach den Bedingungen des jeweiligen Hotels oder Reiseveranstalters. Wir empfehlen daher den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung.

Schlussbestimmungen

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

Keine Abmahnungen ohne vorherigen Kontakt!

Sollte unsere Seite oder deren Inhalt gegen gesetzliche Bestimmungen widerstoßen, dann möchten wir Sie bitten, uns zu informieren. Wir werden nach rechtlicher Prüfung, nötige Schritte unternehmen und entsprechende Stellen ausbessern. Bei Ausbleiben einer Kontaktaufnahme vor Aussprechen einer Abmahnung, wird Gegenklage wegen Verletzung unserer Bestimmungen erhoben werden.

Die Geld-zurück-Garantie umfasst Folgendes:

Wir möchten, dass das Behandlungsresultat Ihren oder unseren Erwartungen entspricht. Unzufriedenheit eines Patienten an sich reicht nicht aus, um Geld zurück zu fordern.

Wenn das Haarwachstum der transplantierten Haare sich nicht wie erwartet entwickelt hat und Sie Ihre Dichte als unzureichend empfinden, sind wir gerne bereit eine kostenlose Folgeoperation für eine höhere Dichte durchzuführen. Der Klinik muss ebenfalls die Gelegenheit gegeben werden, soweit es der Spenderbereich ermöglicht eine Ausbesserung vorzunehmen.

Die Geld-zurück-Garantie tritt auch nicht in Kraft, wenn Sie die Nachbesserung verweigern.

Der Patient muss nachweisen, dass ein handwerklicher Fehler begangen wurde. Nur wenn aus medizinischer Sicht die Operation misslungen ist, werden nur die Operationskosten zurückerstattet. Die Reise-, Labor-, Verpflegungs- und Transferkosten werden jedoch nicht erstattet.